Ökobilanz zeigt: Recycling bringt's!

Wenig verwunderlich, nun wieder durch eine Studie bestätigt: Recyclingpapier hängt Frischfaserpapier in Sachen Nachhaltigkeit um Längen ab.

Im Vergleich zu Primärfasern aus Holz sparen recycelte Fasern in der industriellen Herstellung von grafischen Papieren durchschnittlich 78% Wasser, 68% Energie und 15% CO2-Emissionen.
Mit diesem Ergebnis bringt es eine Studie des deutschen Umweltbundesamts auf den Punkt:
Wer auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit Wert legt, setzt auf Recyclingpapier.

Neben quantifizierbaren Umweltwirkungen berücksichtigt die Ökobilanz erstmals auch qualitative Aspekte wie Biodiversität, Landnutzungswandel und Kohlenstoffspeicherung in Wäldern. Die Studie zeigt, dass die Verwendung von Recyclingpapier einen wichtigen Beitrag leistet, um dem Verlust der biologischen Vielfalt, dem Risiko von Landnutzungsänderungen und dem Klimawandel entgegenzuwirken.

"Die neue Ökobilanz belegt eindrucksvoll die vielfältigen positiven Effekte von Recyclingpapier
für den Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz", freut sich Ulrich Feuersinger von der Initiative Pro Recycling. Basierend auf den neuen Daten stellt die Initiative einen interaktiven Nachhaltigkeitsrechner um Vergleich von Recycling- und Frischfaserpapier zur Verfügung.

Nachhaltigkeitsrechner der Initiative Pro Recyclingpapier

Der Blaue Engel: "Schutzpatron" von Klima und Umwelt

Als sichtbares Kennzeichen von Recyclingprodukten können sich Kunden auf den Blauen Engel verlassen: Er kennzeichnet umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen, so auch den überwiegenden Großteil der im Format Werk hergestellten Produktrange.

Besonders bei unseren Schulprodukten machen wir keine Kompromisse und sehen die Produktion von umweltfreundlichen Schulheften aus Recyclingpapier als unseren Auftrag, die nächste Generation für den Umweltschutz zu sensibilisieren.

Die vom Umweltbundesamt beauftragte und vom Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) durchgeführte Studie „Aktualisierte Ökobilanz von Grafik- und Hygienepapier“ steht hier zum Download zur Verfügung.

Ökobilanz zeigt: Recycling bringt's!

Wenig verwunderlich, nun wieder durch eine Studie bestätigt: Recyclingpapier hängt Frischfaserpapier in Sachen Nachhaltigkeit um Längen ab.

Im Vergleich zu Primärfasern aus Holz sparen recycelte Fasern in der industriellen Herstellung von grafischen Papieren durchschnittlich 78% Wasser, 68% Energie und 15% CO2-Emissionen.
Mit diesem Ergebnis bringt es eine Studie des deutschen Umweltbundesamts auf den Punkt:
Wer auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit Wert legt, setzt auf Recyclingpapier.

Neben quantifizierbaren Umweltwirkungen berücksichtigt die Ökobilanz erstmals auch qualitative Aspekte wie Biodiversität, Landnutzungswandel und Kohlenstoffspeicherung in Wäldern. Die Studie zeigt, dass die Verwendung von Recyclingpapier einen wichtigen Beitrag leistet, um dem Verlust der biologischen Vielfalt, dem Risiko von Landnutzungsänderungen und dem Klimawandel entgegenzuwirken.

"Die neue Ökobilanz belegt eindrucksvoll die vielfältigen positiven Effekte von Recyclingpapier
für den Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz", freut sich Ulrich Feuersinger von der Initiative Pro Recycling. Basierend auf den neuen Daten stellt die Initiative einen interaktiven Nachhaltigkeitsrechner um Vergleich von Recycling- und Frischfaserpapier zur Verfügung.

Nachhaltigkeitsrechner der Initiative Pro Recyclingpapier

Der Blaue Engel: "Schutzpatron" von Klima und Umwelt

Als sichtbares Kennzeichen von Recyclingprodukten können sich Kunden auf den Blauen Engel verlassen: Er kennzeichnet umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen, so auch den überwiegenden Großteil der im Format Werk hergestellten Produktrange.

Besonders bei unseren Schulprodukten machen wir keine Kompromisse und sehen die Produktion von umweltfreundlichen Schulheften aus Recyclingpapier als unseren Auftrag, die nächste Generation für den Umweltschutz zu sensibilisieren.

Die vom Umweltbundesamt beauftragte und vom Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) durchgeführte Studie „Aktualisierte Ökobilanz von Grafik- und Hygienepapier“ steht hier zum Download zur Verfügung.

Neue Blogbeiträge

Ursus® Formati lädt in den digitalen Showroom ein
Wir fahren umweltfreundlich
Skizzenblock für Mußestunden
Andi Knoll von Ö3 packt im Format Werk an

FRAGEN?

Dann kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail oder Telefon. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
kontakt
Format Werk GmbH, Wallackstraße 3, A-4623 Gunskirchen, Telefon: +43 (0)7246 - 7661 - 0, Fax: +43 (0)7246 - 7661 - 165
envelopephone-handset linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram